Was sollte man in Südtirol unbedingt gemacht haben – 9 tolle Reisetipps

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Einfach nur die Panoramen genießen

Südtirol ist für uns ein wunderschönes Fleckchen Erde. Die Vielfältigkeit dieses Landstriches zieht uns alljährlich auf’s Neue in seinen Bann. Italienisches Dolce Vita trifft hier auf bäuerliche Gemütlichkeit. Alpine Berglandschaften stehen im Kontrast zu den riesigen Apfelplantagen und Weinbergen im Meraner Land. Enge Täler wie das Tauferer Ahrntal mit seinen 80 Dreitausendern sind das Pendant zu der größten Hochalm Europas , der sanften Seiser Alm. Urige Dörfer findet ihr ebenso wie Städte von mediterran bis mittelalterlich. Langeweile kommt hier nie auf. Wir haben für euch ein paar Tipps mitgebracht, was man in Südtirol unbedingt gemacht haben sollte.

Was sollte man in Südtirol gemacht haben… über die Promenaden Merans bummeln und das einzigartige Flair von nobel bis wildromantisch genießen

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Einen Tag über Merans Promenaden bummeln

Die Kurstadt Meran ist einer der beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol. Jetzt bloß nicht erschrecken, auch wenn sich Kurstadt erst einmal etwas bieder anhört. Denn Meran ist voller Leben. Egal ob Mountainbiker, Wanderer, elegant gekleidete Paare oder schrille Paradiesvögel… hier kommt jeder auf seine Kosten. Von Aktivurlaub über Shoppingtrip und Genussurlaub bis hin zu Sehen und Gesehen werden, Meran bietet die passende Plattform.

Das mediterrane Klima sorgt für eine üppige Blütenbracht. Und so kommt es, dass ihr bereits Anfang April unter Palmen und traumhaft blühenden Kirschbäumen ganz entspannt einen Aperol genießen könnt. Die Passer, der Fluss der mitten durch Meran fließt, plätschert entspannend im Hintergrund während ihr euer Gesicht von den Sonnenstrahlen streicheln lasst. Ihr hört es schon… Meran kann nur einer unserer Tipps für Südtirol werden.

Einen Tag über Merans Promenaden bummeln, das solltet ihr in Südtirol gemacht haben. Ihr startet auf der eleganten Kurpromenade mit seinem weiß strahlenden Kurhaus und verwöhnt eure Augen mit wunderschönen Blumenarrangements unter Palmen.

Automatisch kommt ihr dann zur Winterpromenade. Dieser Promenadenabschnitt mit der romantischen Wandelhalle, durch die schon Kaiserin Sissi lustwandelte, liegt auf der Sonnenseite der Passer. Dicht aneinander gekuschelt könnt ihr hier an einem der vielen Tischchen der Cafes, Bistros und Restaurants das Dolce Vita genießen. Die Passer habt ihr immer im Auge und im Frühling verzaubert euch ein Meer an rosa und weißen Blüten.

Die Gilfpromenade wird euch dann endgültig ihren Bann ziehen. Plötzlich wandert ihr durch einen mystisch anmutenden und schattigen Wald mit subtropischen Pflanzen. Die aus Naturmaterialien angelegten Kunstwerke die in die Natur eingepasst wurden, werden euch zweimal hinschauen lassen.

Am Ende dieser wildromantischen Schlucht geht es dann langsam etwas aufwärts und ihr erreicht den Pulverturm. Von hier könnt ihr traumhafte Aussichten auf Meran genießen. Wenn ihr dann noch nicht genug habt, dann geht es auf dem Tappeinerweg weiter. Eine der schönsten Höhenpromenaden Europas belohnt euch mit Panoramablicken auf Meran und der Mix aus alpinen und mediterranen Pflanzen wird euch verzaubern.

… die größte Hochalm Europas, die Seiser Alm, erkunden

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Die Seiser Alm sollte man in Südtirol besucht haben

Eine atemberaubende Kulisse bietet sich euch auf der Seiser Alm. Der Hausberg, der Schlern, ist mit seinem markanten Profil eine perfekte Kulisse für die sanft anmutenden Almenflächen. Mit 60 km² Fläche ist die sonnenverwöhnte Hochalm die Größte Europas. Ein wunderschönes Wandergebiet auf einer Höhe von 1680 m bis 2350 m ü.d.M, dass für alle Wanderansprüche etwas im Angebot hat. Vom einfachen Spaziergang auf befestigten Wegen bis zur Besteigung von Lang- und Plattkofel, hier solltet ihr fündig werden. Eine Wanderroute festlegen, den Rucksack packen und an einem tollen Fleckchen bei einer kleinen Brotzeit die Aussicht auf die schier endlosen Almenflächen und die umliegende Bergwelt genießen.

Was sollte man in Südtirol gemacht haben… während der Apfelblüte durch die Apfelplantagen wandern

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Während der Apfelblüte durch die Apfelplantagen wandern

Während der Frühling bei uns Anfang April häufig noch recht verhalten daher kommt, ist es im Meraner Land in Südtirol schon wunderbar frühlingshaft. Millionen rosa und weiße Apfelblüten verwandeln das Land in ein Blütenmeer. Ein betörender Duft liegt in der Luft und man kann sich nicht sattsehen. Die noch schneebedeckten Berge im Hintergrund verleihen der Landschaft etwas Zauberhaftes. Ihr solltet unbedingt zu dieser Zeit einmal eine Wanderung durch diese herrlichen Apfelplantagen machen. Das Wort „Frühling“ bekommt hier noch einmal eine andere Bedeutung.

Was soll man in Südtirol gemacht haben? Unbedingt zur Apfelblüte nach Meran fahren

… einen Moment der Stille am Märchensee der Dolomiten, dem Karersee, genießen

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Die Abendstille am Karersee genießen

Eingerahmt von dunklen Wäldern, liegt der Karersee, ein kleiner Bergsee, am Fuße des Latemargebirges. Mystisch schimmert der See in allen Grün- und Blautönen und die Spiegelung des Latemars im See lässt den See ein wenig unwirklich erscheinen. Ihr solltet den Karersee entweder ganz früh morgens oder am Abend besuchen, denn sonst werden euch Touristenströme den zauberhaften Moment der Stille nicht erleben lassen. Wir haben diesen märchenhaften Bergsee, der in der Nähe von Welschnofen im Eggental liegt, in den frühen Abendstunden besucht und es war traumhaft. Nur vereinzelt waren noch Menschen unterwegs und es empfing uns eine wunderbare Ruhe. Man konnte die Stille fast hören und der Anblick dieses schillernden Sees wirkte unglaublich wohltuend. Einfach nur dasitzen und träumen oder den rund 20-minütigen Rundweg um den See spazieren. Schöner kann man einen Tag nicht ausklingen lassen und deshalb solltet ihr dies in Südtirol gemacht haben. (einer unserer Lieblings-Tipps für Südtirol)

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? den Karersee besuchen

Was sollte man in Südtirol gemacht haben… einen Frühlingstag mit allen Sinnen in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff genießen

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Die Botanischen Gärten im Schloss Trauttmansdorff besuchen

Zu den Tipps für Südtirol gehören auf jeden Fall die botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Sie sind zu jeder Jahreszeit ein Traum. 80 unterschiedliche Gartenlandschaften und 2 Aussichtsplattformen sorgen dafür, dass du nicht weißt wohin du zuerst schauen sollst. Wunderschön angelegte Spazierwege führen dich durch schattige Waldgärten, entführen dich in Südtiroler Themengärten und lassen dich in den Wassergärten lauschen und staunen. Der Anblick von tausenden bunt blühenden Blumen in den Sonnengärten lassen dein Herz höherschlagen. Im Frühling findest du hier allein über 200000 blühende Tulpen. Die Aussicht von dem frei über den Abhang schwebenden Thun’schen Gucker ist einfach überwältigend (wenn man schwindelfrei ist ;-)) und der Garten der Liebenden lockt mit spiegelnden Panoramen.

Informationen zu den Botanischen Gärten findet ihr hier:

… einen Rosengarten der anderen Art erwandern

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Eine Wanderung im Rosengarten, solltest du in Südtirol gemacht haben

Der Rosengarten ist für uns einer der schönsten Gebirgszüge in Südtirol. Er liegt zwischen dem Tierser Tal in Südtirol und dem Fassatal im Trentino. Seit 2009 gehört dieses Bergmassiv zu dem Weltkulturerbe Dolomiten. Seinen Namen verdankt dieser Gebirgsstock der Sage von Zwergenkönig Laurin und seinem verwunschenen Rosengarten.

Bestens markierte Wege führen durch dieses eindrucksvolle Wandergebiet. Vom Almweg bis zum Klettersteig findet ihr hier alles. Einen Tag im Rosengarten verbringen, das solltet ihr in Südtirol gemacht haben…

Was sollte man in Südtirol gemacht haben… mit Südtirols größter Seilbahn Meran 2000 fahren und ein wunderbares Wanderparadies erkunden

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Mit der Bergbahn Meran 2000 fahren, das solltet ihr in Südtirol gemacht haben

Oberhalb Merans, am Fuße des 2581 m hohen Ifingers, liegt ein wunderschönes Hochplateau. Im Sommer findet ihr hier eine sonnige Hochebene, die durch weitläufige Almenflächen besticht. Kleine Lärchenwälder und Birken wechseln sich mit den sanften Wiesenflächen ab. Mehrere gut beschilderte Wanderrouten stehen zur Auswahl und einige gemütliche Almen und Berggasthöfe bieten nicht nur eine leckere Brotzeit sondern auch herrliche Panoramen. Aber auch Mountainbiker oder Gleitschirmflieger kommen auf ihre Kosten.

Die Bergstation erreicht ihr bequem mit der modernen Bergbahn Meran 2000. Die Größe der Gondel erinnert eher an eine Busfahrt als an eine Bergbahnfahrt. Und einen Zwischenstopp gibt es auch noch. Über ein ausgeklügeltes Brückensystem, dass an die freischwebende Gondel angekoppelt wird, können Fahrgäste aus- und einsteigen. Diese Fahrt mit der Bergbahn solltet ihr in Südtirol gemacht haben…

… zum wunderschönen Klaussee wandern und in urige Almen einkehren

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Eine Wanderung zum Klaussee, das solltet ihr in Südtirol gemacht haben

Der Klaussee im Ahrntal liegt auf einer Höhe von 2162 m. Zu erreichen ist dieser kleine Bergsee von Steinau im Ahrntal, aus. Unterhalb der Hänge des Rauchkofels liegt dieser wildromantische See und gibt ein traumhaftes Panorama auf die Zillertaler Alpen frei. Auf dem Weg zum See passiert ihr einige wunderschöne und urige Almen, die alle zu einer Einkehr einladen. Bei dieser tollen Wanderung lockt nicht nur das Ziel, sondern hier ist auch der Weg das Ziel. Diese Wanderung solltet ihr in Südtirol gemacht haben und gehört unbedingt zu unseren Tipps.

Einen ausführlichen Bericht findet ihr unter „Eine Wanderung zum Klaussee im Tauferer Ahrntal – urige Almhütten inklusive

Was sollte man in Südtirol gemacht haben… die Bergwelt aus der Vogelperspektive kennenlernen

Was sollte man in Südtirol gemacht haben? Einen Gleitschirmtandemflug Hirzer, das solltet ihr in Südtirol gemacht haben

Bernds Traum war schon immer ein Gleitschirmflug in den Alpen. Wie oft haben wir beim Wandern in den Bergen Gleitschirmflieger beobachtet und jedes Mal war es um Bernd geschehen. Also habe ich ihm einen Gleitschirm-Tandem-Flug geschenkt und ihm damit eine riesengroße Freude gemacht. Die Sicht von oben auf die Berge und Täler und das Gefühl wie ein Vogel zu schweben, hat ihn absolut begeistert. Das einzigste das ihr mitbringen müsst, ist festes Schuhwerk und ihr solltet „Karusselltauglich“ sein. Wenn dir das Karussellfahren nicht bekommt, könnte es bei einem Gleitschirmflug wenig erfreulich werden. Ansonsten lass deine Träume wahr werden und fühl dich frei wie ein Vogel.

Informationen rund um den Gleitschirm-Tandem-Flug findest du in Bernds Erlebnisbericht https://www.urlaubshappen.de/gleitschirmfliegen-in-suedtirol-ein-erfahrungsbericht/

Viele weitere tolle Tipps für Südtirol findet ihr bei der lieben Simone vom Kultreiseblog

https://www.kultreiseblog.de/suedtirol-fuer-einsteiger-genusstouren-und-wandertipps/

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

4 Antworten

    1. Hallo Sarah und Marco,
      schön, dass euch unser Beitrag gefällt. Südtirol ist echt eine (oder mehrere) Reise wert.
      Ganz liebe Grüße
      Manuela & Bernd

  1. Hallo ihr Zwei,
    was für eine wunderschöne Aussicht! Ich war bisher noch nie in Südtirol. Dank eures Beitrages habe ich nun richtig Lust bekommen und einen weiteren Sehnsuchtsort auf meiner endlos langen Reiseliste.

    Liebe Grüße aus Berlin!

    Steffi| Reiselust und Fernweh

    1. Hallo Steffi,
      das freut uns sehr, dass wir deine Neugier für Südtirol wecken konnten. Vielleicht kommst du bei der Abarbeitung deiner Reiseliste ja wirklich bis Südtirol. Du wirst es dann bestimmt nicht bereuen.
      Liebe Grüße
      Manuela und Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Ohne Reisen würde uns etwas fehlen. Und so sind  wir in Deutschland und Europa unterwegs. Aktivität, Genuss, Komfort und Kultur darf auf unseren Reisen aber nicht fehlen.

Kulinarische Mitbringsel

Gern gelesen

Hier geht es als nächstes hin...

Südtirol

Tag
Std
Min
Sek

Amsterdam

Tag
Std
Min
Sek

Roadtrip Irland

Tag
Std
Min
Sek