Hotel am Meer – Mallorca von seiner schönsten Seite

WERBUNG unbeauftragt und unbezahlt *

Im letzten Jahr hatten wir uns wieder einmal für die Insel Mallorca entschieden, um unseren Urlaub zu verbringen. Da wir das Meer lieben, sollte das gewünschte Hotel direkt am Meer liegen und nicht unbedingt mitten im größten Gedränge. Wir lieben nämlich die Ruhe, aber das Leben soll auch nicht weit entfernt sein. Denn was gibt es Schöneres, als mit einem leckeren Drink in der Hand von einem hübschen Promenadenplatz aus, die vorbei flanierenden Touristen zu beobachten.

Der Weg an den Strand sollte selbstverständlich nicht weit sein, da Bernd es liebt im Meer zu schwimmen oder zu schnorcheln. Ich liebe es, stundenlang auf das Meer zu schauen, schwimme aber lieber im Pool.

Zu Beginn der Hotelsuche hatte ich so das Gefühl, dass es diesmal etwas schwieriger werden könnte, aber ich bin wie immer unverzagt ans Werk… und fündig geworden. Das Erwachsenenhotel Tui Sensimar Aguait Hotel in der Nähe von Cala Ratjada versprach eine direkte und ruhige Lage am Meer. Der lebhafte Ort Cala Ratjada sollte in einem 20-minütigen Spaziergang zu erreichen sein und auf den Foto’s und in den Bewertungen versprach dieses Hotel nur Gutes.

Also ging es voller Spannung auf die Insel, zu unserem Hotel am Meer…

 

Hotel am Meer, Sensimar Aguait, Cala Ratjada, Mallorca
Blick vom Balkon zum Sonnenaufgang

 

Nachdem wir in Palma gelandet waren, wurden wir mit einem kleinen Shuttlebus zu unserem gebuchten Hotel gefahren. Der Transfer dauerte gut 1,5 Stunden, denn das Hotel liegt an der Ostküste, in der Nähe von Cala Ratjada. Also mussten wir zunächst einmal quer über die Insel, um zu unserem Hotel zu gelangen. Auf der Fahrt konnten wir noch keinen Blick auf das Meer erhaschen und die letzten Meter zum Hotel gingen durch einen kleinen Pinienhain. Ich war schon fast ein wenig enttäuscht, als der Bus an unserem Hotel anhielt und die Koffer ausgeladen wurden. Als wir dann auf den Eingang zugingen, haben wir unseren Augen kaum getraut… wir konnten durch das Foyer direkt auf das Meer schauen… einfach ein Träumchen.

 

 

Ein sehr freundlicher Rezeptionist begrüßte uns herzlich mit einem Glas Sekt.  Der helle, lichtdurchflutete Empfangsbereich, wurde vom Meerblick beherrscht. Die komplette Etage war Richtung Meer verglast und nur die Tür, eine Terrasse und der Poolbereich trennte uns noch vom Meer. Das entsprach schon einmal sehr unseren Erwartungen.

 

Hotel am Meer, Cala Ratjada, Tui Sensimar Aguait Hotel, Rezeption
Rezepttion, Bar und Aufenthaltsraum

 

Jetzt durften wir unser Zimmer beziehen und auch hier fiel der Blick gleich auf das Meer, selbst vom Bett aus konnten wir auf das Meer schauen. Die Zimmer haben mit ca. 25 qm eine ausreichende Größe und die nicht mehr ganz so neue Einrichtung ist gemütlich und gepflegt.

 

 

Nachdem die Koffer ausgepackt waren, ging es gleich nach draußen, um die Lage des Hotels kennenzulernen.

Das Hotel liegt direkt an einer kleinen Bucht, die von ein paar Felsen eingerahmt wird. So kommt es, dass man vom Poolbereich aus, über eine Treppe und eine Leiter direkt in das Meer gelangt. Geht man ein paar Meter über das Hotelgelände, gelangt man an die Bucht, die dem Hotel den Namen gegeben hat und kann über das sanft abfallende Wasser in das Meer gelangen. Bernd’s Wunsch im Meer zu schwimmen, stand also nichts entgegen.

 

Hotel am Meer, Sensimar Aguait, Cala Ratjada, Mallorca

 

 

Der kurze Weg zur Bucht führt direkt über das wunderschöne und gepflegte Außengelände. Ein einladender Pool mit Blick auf das Meer und/oder einen kleinen Gebirgszug, verheißt entspannte Stunden und Palmen sorgen für den mediterranen Flair. Es stehen ausreichend Liegen mit Sonnenschirmen, entweder direkt in der Nähe des Pooles oder Liegen unter schattigen Bäumen auf der Rasenfläche neben dem Hotel, zur Verfügung.  Wir hatten uns schnell für ein Plätzchen entschieden. Unsere Liegen standen direkt hinter einer kleinen Mauer, die als Abgrenzung zum Felsvorsprung und dem Meer dient. So hatten wir das Meer vor der Nase und den Pool im Rücken. Wir konnten den ganzen Tag Meer schauen und Bernd im Meer und ich im Pool schwimmen. Für mich gibt es übrigens nichts entspannenderes als stundenlang auf das Meer zu schauen.

Am Pool werden übrigens Fitness- u. Sportangebote gemacht, es gibt Kochkurse, ihr könnt Cocktails mixen u. u. u. Langeweile wird also nicht aufkommen.

Ein Hotelbistro mit Getränken, Kuchen, Eis und kleinen Gerichten ist übrigens den ganzen Tag geöffnet. Entweder man lässt sich bedienen und genießt auf den Liegen oder man nimmt sich eine kleine Auszeit von der Sonne im Sitzbereich.

Auf einer kleinen Bühne neben dem Bistro gibt es abends Unterhaltung, Live-Musik und Tanz. Ein wunderschön beleuchteter Pool und das Rauschen des Meeres verführen zu ausgedehnten lauen Sommernächten.

 

 

 

 

Immer nur am Pool liegen, können wir einfach nicht. Wir brauchen zwischendurch die Abwechslung. Also haben wir uns häufiger aufgemacht, um ein wenig zu bummeln und um uns Cala Ratjada anzuschauen. Ein gut ausgebauter und beleuchteter Weg geht vom Hotel bis nach Cala Ratjada. Die ca. 2 km lange Strecke, die direkt am Meer entlang führt, kann man in 20 Minuten gemütlich laufen. Dabei hat man permanent fantastische Aussichten und mein Fotoapparat ist fast heiß gelaufen. Aber seht selbst…

 

 

 

 

Petruscada
Hafen Cala Ratjada

 

Cala Ratjada ist eine quirlige kleine Stadt mit einem lebhaften Hafengelände, zwei schönen kleinen Sandstränden, einer Promenade mit vielen Bars, Restaurants und Diskotheken. Hier kann man das Leben in vollen Zügen genießen und auch Party machen.

Viele kleine Läden mit Souvenirs, Kunsthandwerk und Mode laden zum Shoppen ein. Aber auch Geschäfte des täglichen Lebens, wie Lebensmittel, Apotheke u. s. w. sind hier zu finden.

Cala Ratjada ist aber vom Hotel aus nicht nur zu Fuß zu erreichen. Direkt vor dem Hotel ist eine Bushaltestelle, so dass man die Möglichkeit hat, mit dem Bus in die Stadt zu fahren. Falls ihr ein Auto gemietet habt, dann seid ihr in 5 Minuten in Cala Ratajada. Parkmöglichkeiten (manchmal etwas abenteuerlich in den Pinienhainen) für den Leihwagen findet ihr rund um das Hotel.

 

 

Da wir uns sehr gerne unter freiem Himmel aufhalten, haben wir immer versucht die Mahlzeiten auf der wunderschönen Sonnenterrasse einzunehmen. Einfach wunderbar, hier die Aussicht zu genießen und sich verwöhnen zu lassen.

Abends steht ein kalt-warmes Büffet zur Verfügung, dass keine Wünsche offen lässt. Themenabende, wie z. B. das Seafood Dinner, bieten nicht nur die passende Tischdekoration und ein passendes Speisenangebot, auch die eigene Kleidung kann farblich angepasst werden.

Sollte man keinen Tisch auf der kleinen Sonnenterrasse erhaschen, dann kann man auch wunderbar in dem schön gestalteten Speisesaal Platz nehmen.

Das Hotel bietet übrigens Halbpension und All Inclusive an. Wir hatten uns für die Halbpension entschieden, da wir für einige Tage einen Mietwagen gebucht hatten um einige Tagesausflüge zu unternehmen. Ein schöner Tagesausflug ist eine Fahrt zum Freilichtmuseum La Granja.

 

 

 

 

Im unteren Bereich des Hotels steht u. a. ein Fitnessraum, Pool und ein Sauna- u. Wellnessbereich zur Verfügung. Spa- und Kosmetik-Behandlungen können gebucht werden. Wir haben diesen wunderschönen Bereich allerdings nicht genutzt, da wir die Zeit lieber im Freien verbracht haben.

Im Wellnessbereich kann man sich allerdings auch kostenlos Pooltücher und Bademäntel ausleihen.

 

 

Und jetzt noch einmal ein Blick auf das Meer. Ist es nicht einfach traumhaft? Wir kommen sicher wieder…

 

.

*Wir haben den Urlaub in diesem Hotel auf eigene Kosten verbracht und keinerlei Vergünstigungen erhalten. Wir möchten hier einfach von unseren postiven Erfahrungen berichten.

 

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: