Cock-a-leekie-Soup – ein Mitbringsel aus Edinburgh

Vor ein paar Tagen haben wir mit Freunden zusammengesessen und über Urlaubspläne gesprochen. Und immer wenn wir über Urlaub reden, kommt die Wehmut. Also habe ich Urlaubsfotos rausgekramt und bin über Fotos von Edinburgh gestolpert. Wir waren bereits zweimal dort, aber es steht auch weiterhin auf unserer Wunschliste. Wir haben uns dort auf Anhieb wohlgefühlt und Edinburgh als eine Stadt mit einem besonderen Flair kennengelernt. Menschen aller Nationalitäten, viele Studenten und die gastfreundlichen Einheimischen machen aus Edinburgh eine Stadt voller Leben. Trotzdem herrscht in der Altstadt ein entspanntes Treiben und ein friedliches Miteinander.

 

Edinburgh Castle

Blick von Edinburgh Castle über die Stadt

 

Eine Shopping- und Sightseeing Tour durch Edinburgh ist ein Traum. Egal ob ihr Lust auf eine Besichtigung von Edinburgh Castle und ein Blick auf die schottischen Kronjuwelen habt, oder ob ihr vom Castle die Royal Mile, mit gefühlt hundert Souvenirläden und Pubs zum Holyroodhouse (Sommerresidenz der Queen, wenn sie in Edinburgh weilt) schlendert, es wird keine Langeweile aufkommen. Shoppen auf der noblen Princess Street kann sich auch schon einmal negativ auf den Geldbeutel auswirken. Das Stöbern in den vielen kleinen kunterbunten, teils liebevollen, manchmal auch kitschigen Lädchen auf der Victoria Street und am Grassmarket kann sehr inspirierend sein. Allerdings ist das Angebot dort so groß, dass man zwischendurch unbedingt einen entspannenden Bummel durch die wunderschönen Parks und Gärten machen sollte.

 

Princes Street

Royal Mile

Victoria Street

 

Second Hand Lädchen am Grassmarket

 

Mindestens ebensoviel Spass macht es aber, in einem der unzähligen kleinen Pubs ein Lager (Bier) zu trinken, dort die Leutchen zu beobachten oder mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Wir waren Freitags nachmittags in der Stadt unterwegs und wollten in einem Pub eine kleine Pause einlegen.  Die Überraschung war groß, denn um 15 Uhr war dieser Pub rappelvoll. Allerdings hatten nicht Touristen den Pub überschwemmt, sondern die Einheimischen selbst. Ruckzuck waren wir in ein Gespräch mit einigen jungen Leuten verwickelt und es stellte sich heraus, dass dort nach Feierabend alle auf ein Bierchen in einen Pub gehen, um das Wochenende einzuläuten. Am späten Nachmittag ist der Spuk vorbei, denn dann gehts nach Hause. So kommt man entspannt ins Wochenende…

 

Cook-a-leekie-Soup, Edinburgh, Städtetrip,Pub

Pub an der Royal Mile

Cook-a-leekie-Soup, Edinburgh, Städtetrip, Pub

 

In diesen Pubs hat man oftmals auch die Möglichkeit eine Kleinigkeit zu essen. Da zwischendurch auch einmal der Hunger zwickt, haben wir in einem Pub eine Cock-a-leekie-soup gekostet. Und was soll ich sagen, die Suppe hat uns so gut geschmeckt, dass ich sie zuhause auch unbedingt auf den Tisch bringen wollte. In einem kleinen schottischen Kochbuch, dass ich mir als Souvenir mitgebracht habe, bin ich auch fündig geworden. Und das Rezept für diese deftige Hühnersuppe mit Lauch und Backpflaumen hat uns überzeugt und steht seitdem häufiger auf unserem Speiseplan. Ich weiß… Backpflaumen in einer Hühnersuppe hört sich erst einmal komisch an, ist aber sehr lecker.

Die Cock-a-leekie-Soup ist in Schottland übrigens eine traditionelle Suppe, die viel in den Wintermonaten gegessen wird oder aber auch zum St. Andrew’s Day am 30. November zum Festessen gehört.

 

Cook-a-leekie-Soup, Edinburgh, Städtetrip, Rezept Hühnersuppe, Lauch

 

Zutaten Cock-a-leekie-Soup

 

  •  4 Hähnchenschenkel
  • 2 große Stangen Porree
  • 1,5 l Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Teel. frische Thymianblättchen
  • 2 Teel. Salz
  • 1 Bd. Petersilie
  • 1 Teel.frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 12 Backpflaumen

Zubereitung Cock-a-leekie-Soup

 

Lauch putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Hähnchenschenkel waschen und das Bund Petersilie mit einem Zwirn zu einem Sträußchen zusammenbinden. Nun die Hähnchenschenkel mit dem Porree,  Lorbeerblatt, Thymianblättchen und 2 Teel. Salz in einem großen Topf mit dem Wasser aufsetzen und den Strauß Petersilie dazugeben. Wenn die Suppe kocht, die Hitze reduzieren und ca. 1,5 Stunden köcheln lassen.

Dann die Hähnchenschenkel vorsichtig aus der Suppe nehmen, die Haut entfernen  und in mundgerechte Stücke zerteilen. Das Petersiliensträußchen und das Lorbeerblatt entfernen, das Hähnchenfleisch wieder zur Suppe geben und mit dem Pfeffer und evt. noch etwas Salz würzen. Jetzt die Backpflaumen zugeben und nochmal kurz erwärmen. Dazu ein leckeres frisches Bauernbrot, und dann… Enjoy your meal!

 

Cook-a-leekie-Soup, Edinburgh, Städtetrip, Hühnersuppe, Backpflaumen

Cook-a-leekie-Soup, Edinburgh, Städtetrip, Rezept Hühnersuppe

 

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: